Vom 22. bis 25. September 2021 findet mit dem InnoX Science Festival das erste Festival für Wissenstransfer und Wissenschaftskommunikation im Land Brandenburg statt. An vier Tagen möchten wir gemeinsam mit Euch und #digital unserem Motto folgen: „Regionen stärken, Wissenschaft erleben und Transfer gestalten“. Produziert an ausgewählten Orten in ganz Brandenburg schaffen wir eine virtuelle Plattform für Austausch und Diskussion, Vernetzung und Kennenlernen.

Transfer reflektieren

Ihr beschäftigt euch mit der Theorie und / oder Praxis von Wissenschaftskommunikation und Citizen Science? Nutzt die Gelegenheit Euch mit anderen Expert:innen auszutauschen und den Diskurs über Transfer voranzutreiben.

Transfer gestalten

Ihr wollt wissen, wie konkrete Transferformate im Bereich Wissenschaftskommunikation und Citizen Science konzipiert und umgesetzt werden? Wir geben Einblicke in die Praxis, wollen inspirieren und handfeste Werkzeuge für guten Transfer bieten.

Transfer erleben

Innovationswerkstatt, Science Slam, Patenthaton, Netzwerk- und Austauschformat — wir werden aktiv transferieren. Ihr seid eingeladen, an Angeboten mit regionalem Bezug teilzunehmen und den Transfer in und aus dem Innovation Hub 13 live zu erleben.

An wen richtet sich das Festival?

Eingeladen sind Forschende und Wissenschaftler:innen mit theoretischer wie praktischer Erfahrung im Bereich Wissenschaftskommunikation und Citizen Science. Ebenso begrüßen wir Bürger:innen, Unternehmen und Interessierte mit praktischen Erfahrungen und in der Rolle als Adressaten von Wissenschaftskommunikation. Gemeinsam diskutieren wir die Funktionsweisen von Transfer und die Rolle von Hochschulen. Aktiv gestalten wir die „Third Mission“ – den Bereich neben Forschung und Lehre, der den Wissens- und Technologietransfer aus den Hochschulen hinein in Gesellschaft und Wirtschaft gewährleistet.

Wer kann sich beteiligen?

Jede:r ist eingeladen mitzumachen und das Festival mit der jeweils individuellen Perspektive zu bereichern. Mit einem Call for Participation haben wir bis zum 31. Mai 2021 Themen und Beiträge, die Transfer reflektieren, helfen Transfer zu gestalten oder Transfer erlebbar machen, gesucht. Die Formate konnten dabei so vielfältig sein wie der Werkzeugkoffer von Wissenschaftskommunikation und Citizen Science (Vorträge, Workshops, Videos, Podcasts, Poster, Skizzen, Bücher, Theorie und Praxis). Wir freuen uns über Eure Einreichungen und darauf, unkonventionelle Formate mit Euch umzusetzen! Aktuell befinden wir uns in der Detailplanung des Festivalprogramms.

InnoX2021 Science Festival Countdown

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Programm (Skizze)

Beim Aufbau des Programms wollen wir versuchen, Formate, Zielgruppen und Uhrzeiten möglichst in Einklang zu bringen — hauptamtliche Akteur:innen an ihrem Arbeitstag erreichen und Zielgruppen des Transfers an Nachmittagen, Abenden und einem Samstag.

Wir freuen uns sehr, dass die Fab:UNIverse 21 — digitale Konferenz der Hochschul-Fab Labs, welche in diesem Jahr von unseren Kolleg:innen der Präsenzstelle Luckenwalde in Zusammenarbeit mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin gehostet wird, unser Programm erweitern wird.

Bereits mit einem Workshop dabei ist außerdem Bürger schaffen Wissen – Die Citizen Science Plattform. Zudem organisieren wir gemeinsam einen digitalen Markt der Möglichkeiten: Um nicht nur über Citizen Science zu sprechen und zu diskutieren, haben wir digitale Citizen-Science-Projekte kuratiert, die Euch zum Mitforschen einladen. Auf die Plätze, forschen, los!

Hintergrund + Idee

Der Innovation Hub 13 entwickelt Formate und Ansätze, um den Transfer und die Kommunikation von Wissen und technologischen Erkenntnissen zu fördern und zu etablieren. Um die verschiedenen Akteur:innen zu integrieren und miteinander ins Gespräch zu bringen, bedarf es offener und kollaborativer Prozesse. Hier schafft der Innovation Hub 13 Voraussetzungen, um akteursübergreifend Problemlösungen für zentrale gesellschaftliche Herausforderungen der Projektregion zu entwickeln.

Das InnoX Science Festival greift diese Aufgabenstellung explizit auf und stellt dabei die Themen Wissenschaftskommunikation und die Integration der Zivilgesellschaft unter dem Stichwort „Citizen Science“ in den Vordergrund. Unter der Frage, wie gesellschaftliche Teilhabe in und an Wissenschaft organisiert werden kann, ermöglicht das Festival theoretische wie methodische Reflexionen zu Wissenschaftskommunikation und Citizen Science. Darüber hinaus bietet es Raum für das Ausprobieren und Evaluieren praktischer Formate der Wissensvermittlung und -kommunikation.

#digital in Brandenburg

Das InnoX Science Festival erprobt den Möglichkeitsraum der Digitalität: Wir setzen die Formate digital um, ohne dabei die Region aus den Augen zu verlieren: Vorproduzierte Inhalte wie Videoclips, 360-Grad-Rundgänge und Live-Streaming sorgen für eine weitreichende Präsenz der Region.

Für alle

Bürger:innen, Unternehmen und weitere Akteur:innen der Region sowie Fachleute aus dem deutschsprachigen Raum sind herzlich eingeladen, sich während des Festivals zu begegnen und ins Gespräch zu kommen.

Unsere Mission

Wir möchten Austausch und Diskussion mit allen Akteur:innen anregen, theoretische sowie methodische Reflexionen ermöglichen und verschiedene Formate der Wissensvermittlung und -kommunikation aufzeigen.

Campus Wildau

Technische Hochschule Wildau

Campus Cottbus

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Campus Senftenberg

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Präsenzstelle Luckenwalde

Technische Hochschule Wildau
+
Fachhochschule Potsdam

Präsenzstelle Fürstenwalde

Technische Hochschule Wildau
+
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

S P E A K E R : I N N E N

Prof. Dr. Martina Schäfer

K O N T A K T

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Dana Mietzner

Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Innovations- und Regionalmanagement

Ansprechpartner:innen

Katherin Wagenknecht

Festival Koordination

E: katherin.wagenknecht@th-wildau.de

Sarah Klemisch

Anmeldung + Organisatorisches

E: sarah.klemisch@th-wildau.de

Das InnoX2021 Science Festival findet im Rahmen des Innovation Hub 13 statt.

Der Innovation Hub 13 ist ein gemeinsames Vorhaben der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg.

Technische Hochschule Wildau
.

Hochschulring 1
15745 Wildau

→ www.th-wildau.de

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Pl. d. Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

→ www.b-tu.de

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de

Dieser Webauftritt verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch den Besuch auf dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.