Präsenzstelle Luckenwalde

Präsenzstelle Luckenwalde

Über die Präsenzstelle

Im Regionalen Wachstumskern (RWK) Luckenwalde im Landkreis Teltow-Fläming ist in enger Zusammenarbeit zwischen der Technischen Hochschule Wildau, der Fachhochschule Potsdam und der Stadt Luckenwalde eine lebendige Präsenzstelle der Brandenburger Hochschulen entstanden, die in den nächsten Jahren stufenweise ausgebaut wird. Schwerpunkt sind dabei die Themen Bürgerwissenschaften/Citizen Science, die Makerbewegung im ländlichen Raum und die Zukunft Brandenburger Städte.

Start:
April 2019

Projektpartner:
TH Wildau
FH Potsdam
Stadt Luckenwalde

Zielgruppen:
Unternehmen, interessierte Bürger:innen, Schüler:innen und Studieninteressierte

Förderung:
durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK)

Präsenzstelle Luckenwalde
Gewerbehof
Beelitzer Straße 24
14943 Luckenwalde

T: +49 151 438 170 38
E: gewerbehof@th-wildau.de

Coworkingspace
derzeit geschlossen.

Übersicht zu den Corona Maßnahmen in der Präsenzstelle Luckenwalde:

Aufgrund der Corona-Pandemie finden aktuell keine öffentlichen Veranstaltungen statt.

Weitere Termine finden Sie hier.

Die Präsenzstelle bietet drei Bereiche

Coworkingspace

Gemeinsam an individuellen Projekten arbeiten: Neben dem Makerspace bildet der Coworkingspace eine Säule der Präsenzstelle Luckenwalde. Die Verzahnung beider Bereiche ist einzigartig und vor allem im ländlichen Raum ein spannendes Projekt. Diese neue Form der Arbeit zielt darauf ab, Wissensarbeitende unterschiedlicher Fachhintergründe und Disziplinen an einem Ort zusammenzubringen und dabei den Austausch und das Netzwerken untereinander zu fördern. Eine voll ausgebaute technische Infrastruktur und die sehr gute Bahnanbindung zur Berliner Startup-Szene machen den Gewerbehof auch überregional zu einem attraktiven Arbeitsort.

Makerspace

Ein Makerspace bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten innovativer “Rapid Prototyping”-Technologien, wie beispielsweise dem 3D-Druck, und zeichnet sich durch eine einfache und kreative Nutzung aus. Zivilgesellschaftliche Akteur:innen können zukünftig, z. B. im Rahmen von „Open Lab Days“, mit Hilfe fachkundiger Beratung an privaten Projekten arbeiten oder einen Beitrag im Rahmen von gemeinsamen Projekten zu Themen der Stadt- und Regionalentwicklung leisten. Besonders Kooperationen zwischen Wissenschaftseinrichtungen und Schulen werden durch das Angebot von Schülerworkshops mit digitalen Fabrikationstechniken unterstützt.

Unternehmen aus der Umgebung hingegen bietet der Makerspace eine unkomplizierte Möglichkeit für die Herstellung von Prototypen.

Showroom + Testbed

Entdecken Sie im Showroom spannende Informationen und Exponate rund um aktuelle Forschungsthemen und Technologien der brandenburgischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Hier erleben Sie Wissenschaft zum Anfassen! Im integrierten Testbed testen Sie neue Technologien und Prototypen auf Herz und Nieren. Sie wollen sich erstmal einen Überblick verschaffen? Dann nehmen Sie an einem unserer Workshops, Meetups und „Innovation Camps“ teil.

InnoHub13 Showrooms →

InnoHub13 Testbed →

360° Rundgang

Galerie

Team + Ansprechpartner:innen
Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dana Mietzner
Projektleiterin

E: dana.mietzner@th-wildau.de
T: +49 3375 508 199

Prof. Dr. Tobias Schröder
Projektleiter

E: tobias.schroeder@fh-potsdam.de
T: +49 331 580 2512

Prof. Dr. Antje Michel
Projektleiterin

E: antje.michel@fh-potsdam.de
T: +49 331 580 1537

Mitarbeiter:innen

Markus Lahr
Lab Manager

E: markus.lahr@th-wildau.de
T: +49 3375 508 514

Manuel Haberland
Community Manager

E: haberland@th-wildau.de
T: +49 3375 508 846

Julie Zwoch
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

E: julie.zwoch@fh-potsdam.de
T: +49 331 580 2530

Leonard Higi
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

E: leonard.higi@fh-potsdam.de
T: +49 331 580 2530

Fragen, Anregungen oder
konkrete Vorhaben?
Wir freuen uns auf ein Gespräch.

Technische Hochschule Wildau

 

Hochschulring 1
15745 Wildau

Karte

www.th-wildau.de

 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

 

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

→ Karte

→ www.b-tu.de

 

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de

Dieser Webauftritt verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch den Besuch auf dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.