Luckenwalde – Eine Stadterkundung

„Erklär uns deine Stadt! Luckenwalde: Eine Stadterkundung“ entstand als partizipatives Projekt im Jahr 2021.
Wir haben Bewohner:innen aus Luckenwalde aufgerufen, Geschichten, Ansichten und ihre Ideen von und über die Stadt mit uns zu teilen. Wir hätten sonst nie erfahren, wie die Mexikanische Zypresse in den Stadtpark gekommen ist, dass hier der Pappteller erfunden wurde oder von der Sage des gescheiterten Turmklaus durch die benachbarten Jüterboger:innen gehört.
Entdeckt Luckenwalde mit Luckenwalder:innen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

1 Bahnhof Luckenwalde

Bahnhofsplatz 7
Der Bahnhof Luckenwalde wurde am 1. Juli 1841 in Betrieb genommen. Von Norden, z. B. vom Berliner Hauptbahnhof kommend, erreicht man Luckenwalde in ca. 40 Minuten. Ebenso lange dauert die Reise aus dem Süden von Lutherstadt Wittenberg aus.
Die nächste Station im Norden ist der vier Kilometer entfernte Haltepunkt Woltersdorf/ Nuthe-Urstromtal, im Süden liegt etwa 14 Kilometer weiter der Bahnhof Jüterbog.
Luckenwalde befindet sich im Gebiet des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB).

“Wie klingt Luckenwalde?”, haben wir die Bürger:innen gefragt.

“Spezifisch ist wohl das regelmäßige Rauschen der Züge der Bahn, die Luckenwalde durchqueren. Die Trasse durchschneidet die Stadt, trennt sie in vor und hinter der Bahn. Und doch ist die Strecke Lebensader für Luckenwalde, für die ganze Region. Sie bringt Menschen zu uns, sie hält sie aber auch hier.”
(Luckenwalder:in, Umfrage)

… wie im Zug Luckenwalde angekündigt wird und wie es Bahnhof klingt, könnt ihr hier ebenso hören, wie die Erklärung einer Bürgerin, die klar macht, warum in Luckenwalde die Gleise die Stadt aufteilen. Hier reinhören…

Hier einige Eindrücke…

2 Bibliothek am Bahnhof

Bahnhofsplatz 5
bibliothek.luckenwalde.de/

Die markante, goldschimmernde, schuppenartige Fassade der Stadtbibliothek, die 2008 fertiggestellt und 2009 mit dem Baukulturpreis des Landes Brandenburg ausgezeichnet wurde, ist ein echter Hingucker und ein modernes Wahrzeichen Luckenwaldes. Ihr liegt die Idee zugrunde, einen Ort der Kommunikation und Mobilität zu schaffen.

Die Bibliothek ist ein modernes Wahrzeichen der Stadt! Mehr über den Bau auf der Stadtentwicklungs-Webseite Luckenwaldes und über die 2009er Auszeichnung mit dem Brandenburgischen Baukulturpreis in der Kategorie “Bauen im Bestand und Denkmalpflege”.

Auf Luckenwalde.de finden sich gleich zwei tolle Angebote der Stadt:
1) Per GPS-Tour quer durch Luckenwalde alle ehemaligen Bibliotheksstandorte besuchen und dabei mehr von der Stadt kennenlernen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliothek im Bahnhof verleihen kostenlos GPS-Geräte und geben Tipps.

2) Entdeckungsreise mit Kompass “Jagd auf Mr. P.”
Die Mitarbeiter:innen geben ebenso Tipps für die familientaugliche Entdeckungsreise “Jagd auf Mr. P.”, was den kleinen Turmkobold Piereluth meint.

Eine Luckenwalderin hat uns ein wenig darüber erzählt, wie aus dem Bahnhof eine Bibliothek wurde…

Fotos von der Bibliothek…

3 Fläming-Therme Luckenwalde

Weinberge 40
www.flaeming-therme.de

Ob Schwimmen und Baden oder Schwitzen und Wellness: Wo sich Badelandschaft und Saunawelt begegnen, ist Erholung nicht weit. Nach einer ausgiebigen Tour durch die Stadt oder gar auf Rollen um Luckenwalde herum, kann man es sich in der Fläming-Therme gut gehen lassen.

Die Fläming Therme…

Weitere Infos zur Ausstattung, Rutschen, Becken & Co… und noch mehr Fotos aus der Fläming Therme findet ihr beim Portal Reiseland Brandenburg. 

So stellt sich die Therme im Video vor…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4 E-WERK Luckenwalde

Rudolf-Breitscheid-Straße 73
www.kunststrom.com

Ursprünglich 1913 als Kohlekraftwerk gebaut, versorgt das international beachtete E-WERK die Stadt nun mit Kunststrom, wie die Macher:innen die positive Energie nennen, die sie in Form von zeitgenössischer Kunst verbreiten.

Das Alte Stadtbad, „ein Juwel der Bauhaus-Ära“, wie rbb24 schreibt, wird in den nächsten Jahren (geplant ist ein Abschluss 2026) saniert.
Somit wäre das Erbe der Industrie-Kultur knapp einhundert Jahre nach seiner Eröffnung im Jahr 1928 fertiggestellt, nur dass in Zukunft Kultur- statt Badespaß auf dem Programm stehen wird.
Und damit erregen die Macher:innen Aufmerksamkeit: Das Berliner Stadtmagazin tip berichtet ausführlich über die 2022er Ausstellung und die renommierte New York Times feierte das Gebäude 2019 als „Electric temple of culture“!
Die rbbKultur-Reportage “Kunst im Kraftwerk Luckenwalde” gewährt im Video Einblicke in die Ausstellung von 2020.

P2-Künstlerin Uschi Niehaus Indenbirken über die 2021er-Oper “Sun & Sea” von Rugilė Barzdžiukaitė, Vaiva Grainytė und Lina Lapelytė…

Eindrücke vom E-Werk…

5 Puschkinstraße

14943 Luckenwalde

Die hiesige Industrie war vor allem von jüdischen Unternehmer:innen geprägt, die bis zur Zeit des Nationalsozialismus auch aktiv am politischen Leben der Stadt teilnahmen. Davon zeugt die ehemalige Synagoge in der Puschkinstraße 38, in der heute die Neuapostolische Kirche der Stadt ist. Dort erinnert eine Gedenktafel, und darüber hinaus an unterschiedlichen Adressen der Stadt Stolpersteine, an alle Holocaust-Opfer.

Der jüdische Friedhof der Stadt, der 2006 neu gestaltet wurde, findet sich übrigens am Grüner Weg. Hier mehr über den Friedhof und seine Geschichte.

6 Hochschulpräsenzstelle

der TH Wildau und FH Potsdam in Brandenburg
Gewerbehof, Beelitzer Str. 24
www.praesenzstelle-luckenwalde.de

Seit April 2019 kooperieren hier die TH Wildau, die FH Potsdam und die Stadt Luckenwalde. Im Gewerbehof geht es auf Entdeckungstour: Hier kann man im Coworkingspace arbeiten und Kontakte knüpfen, im Showroom Forschungsprojekte kennenlernen und im Makerspace Ideen realisieren. „Kreativität und Innovationskraft“ lautet das Motto.

Im Regionalen Wachstumskern (RWK) Luckenwalde im Landkreis Teltow-Fläming ist –  auch dank der Förderung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK) – eine lebendige Präsenzstelle der Brandenburger Hochschulen entstanden, die in den nächsten Jahren stufenweise ausgebaut wird.
Zielgruppen sind Unternehmen, interessierte Bürger:innen, Schüler:innen, Studieninteressierte und Menschen, die dort gemeinsam oder an eigenen Projekten arbeiten wollen. Für sie bietet die Präsenzstelle Coworking-Arbeitsplätze, die über die Website zu buchen/reservieren sind.

Auf der Website findet sich ein virtueller 360° Rundgang durch die Präsenzstelle!
… und hier einige Foto-Eindrücke!

Manuel Haberland (von der TH Wildau) ist vor Ort und erklärt kurz, was euch an der Präsenzstelle erwartet…

Im der Präsenzstelle wird übrigens “LUCKENKIEN – Der Zukunftspodcast aus dem Gewerbehof” produziert, der in immer neuen Episoden auf Luckenwalde und Hochschulprojekte eingeht.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Dort hat Kamila Labuda in der Episode “Wenn Luckenwalde ein Tier wäre” übrigens auch das Citizen Science-Projekt vorgestellt, in dem diese virtuelle Stadterkundung entstanden ist…

Mit dem Podcast führen die Mitarbeiter:innen der Präsenzstelle ein Projekt von Flux FM-Podcasterin Zarah-Louise Roth fort. 2021 wagte sich sich über 19 Podcast-Episoden “Raus aus der Großstadt Berlin, rein ins Abenteuer!” nach Luckenwalde und in die Region. Hier könnt ihr alle Folgen von “LUCKENKIEN – Der Stadt-Land-Podcast für Luckenwalde & Teltow-Fläming” hören.

Hier der Imagefilm mit spektakulären Eindrücken…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

7 klassMo

Kulturcafe & Gästehaus mit Kulturwerkstatt
Potsdamer Str. 2
klassmo.de

Einladend… und zwar das Café zu Speis und Trank, die Ferienwohnungen zur Übernachtung und die Kulturwerkstatt zu allerlei vergnüglichen Veranstaltungen in netter Atmosphäre. Ein Besuch im klassMo lohnt sich. Der Ort hat sich den Geist der ehemaligen Pianofabrik erhalten.

“Wie klingt Luckenwalde?”, haben wir die Bürger:innen gefragt.
Im klassMo nach Jazz! Hier kann man kurz reinhören und die entspannte Atmosphäre aufsaugen…

Hier einige Eindrücke vom klassMo…

Per Video das klassMo besuchen…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

8 Atelierhaus P2

Potsdamer Str. 2
Am klassMo vorbei bietet das Atelierhaus P2 Künstler*innen wie Uschi Niehaus Indenbirken kreativen Raum, den Interessierte auf Anfrage entdecken können.

Einen guten Eindruck über das, was im P2 passiert, vermittelt der MAZ-Artikel über den Tag des offenen Ateliers.

Vor Ort arbeiten neben Uschi Niehaus Indenbirken u.a folgende Künstler:innen:
Gabriele Worgitzki
Albrecht Noack
Evelyn Sommerhoff
Ortrud Hornemann

Im Gespräch verrät uns die P2-Künstlerin Uschi Niehaus Indenbirken ihre Luckenwalder-Lieblingsorte…

Eindrücke vom P2…

9 Marktturm

Markt 5
Am Marktplatz steht mit dem Marktturm ein besonderes Luckenwalder Wahrzeichen, das die Stadt jedes Jahr im Juni mit dem „Turmfest“ feiert. Der Turm wurde 1995 umfassend saniert.

Übrigens: Das Feldsteinmauerwerk erstreckt sich bis in eine Höhe von 19 Metern, bei klarem Wetter kann man von der 38 Meter hohen Aussichtsplattform den 50,5 Kilometer entfernten Berliner Fernsehturm sehen.

Der Legende nach hätten ihn einst beinahe die Jüterboger Nachbarn geklaut wie uns eine Luckernwalderin erklärt hat…

Das Wahrzeichen der Stadt…

10 St. Johannis

Markt 10
Die spätgotische Kirche ist vermutlich das älteste Gebäude der Stadt und wurde wohl um 1170 von den Zisterziensern gebaut, deren Ordensregeln auch keinen Kirchturm für Sakralbauten vorsahen… Zum dritten Advent stimmt um die Kirche herum der „Märchenweihnachtsmarkt“ auf die besinnlichen Tage ein und lässt nicht nur Kinder Abenteuer in der Märchenwelt erleben.

Auf Luckenwalde.de erfahren wir, dass der Marktturm (siehe 9) ursprünglich nur 19 Meter hoch war und wahrscheinlich als Zollturm gebaut wurde! Erst seit 1484 wird er als Glockenturm der St. Johanniskirche benutzt. Dort auch mehr zum Inneren des Marktturmes, lest selbst.
Ansprechperson für Marktturm- und Museumsführungen ist übrigens Roman Schmidt, der unter dieser E-Mail-Adresse zu erreichen ist:
museum@luckenwalde.de

Hier die beeindruckende Kirche von außen…

11 Pelikan Kaffee

Regional. Bio. Fair. Nachhaltig.
Markt 6
www.pelikan-kaffee.de

Benannt nach dem Wappentier der Stadt wird hier seit 2022 regionaler Bio- und Fairtrade-Kaffee nicht nur geröstet, sondern auch vor Ort an Freund:innen des „schwarzen Goldes“ verkauft.

Auf Luckenwalde.de erfahren wir, dass der Pelikan als Wappentier die Fürsorge des Magistrats für die Bürger der Stadt symbolisieren soll. Denn: Der Legende nach hat sich die Pelikanmutter ihre Brust aufgerissen und mit dem tropfenden Blut ihre toten Jungen wieder zum Leben erweckt, wie ihr hier nachlesen könnt.

Den Pelikan, der nicht nur unseren Stadtplan, sondern auch das Stadtwappen Luckenwaldes ziert, haben natürlich zahlreiche Luckewalderinnen und Luckewalder auf unsere Frage, “Welches Tier die Stadt wohl sein könnte?”, als erstes genannt.

„Luckenwalde ist für mich der Pelikan, da dieses Tier das Wappentier der Stadt ist. Daher wird dieses Tier mit Luckenwalde immer in Verbindung gebracht, was für diese Region schon ein sehr besonderes Tier ist.“ (Luckenwalder:in, Umfrage)

Blick auf Pelikan Kaffee…

12 HeimatMuseum

Markt 11
Das HeimatMuseum im Web

DER Ort, um noch mehr über die Stadt und ihre Geschichte zu erfahren!
Wem diese Stadterkundung noch nicht reicht oder einfach mehr über Luckenwalde erfahren will, der oder dem seien die Führungen, die das HeimatMuseum anbietet ans Herz gelegt. Mit “80 % – das Rote Luckenwalde” erfährt man wie die Arbeiterstadt einst gewählt hat, während Kinder und ihre Eltern mit den “Sagen und Märchen” die Stadt spazierend entdecken können.
Hier eine Touren-Übersicht.

Das Heimatmuseum von außen…

Kurzbesuch per Video…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

13 Alhambra

Markt 16
Das Alhambra bei Instagram!

Der Musik- und Kulturförderverein Luckenwalde e.V. kümmert sich seit 2002 um den Fortbestand der „Lieblingsbar und kulturellen Oase“, wie die Mitglieder so schön sagen. Das Ganze ehrenamtlich und im Sinne der Sache, was aber auch dazu führt, dass das Alhambra nur unregelmäßig geöffnet sein kann. Gesetzt im Kalender des Alhambra und für viele Luckenwalder:innen: Das „Hain & Zunder Festival“, das hier stattfindet, zeigt wie Luckenwalde klingt.

Blick auf das Alhambra…

14 Eisdörfer Softeis

Markt 33
Einige erinnern sich an die langen Schlangen der Softeis-Liebhaber:innen und an längst vergangene Sommer zu DDR-Zeiten. Beliebter Ort, um bei kühler Leckerei an gestern oder morgen zu denken.

„Nee, vor allem, weil der Softeis-Stand von Eisdörfer so bekannt, beliebt und präsent ist an der Hauptstraße. Die Schlangen davor erinnern an DDR-Zeiten.“ (Luckenwalder:in, Umfrage)

15 Boulevard

(= Breite Straße!)

Seit er im Jahr 2019 neugestaltet wurde, belebt der Boulevard, wie die Breite Straße in Luckenwalde genannt wird, die Innenstadt. Dort findet immer am 1. Mai das Familienfest statt, im Juni auf dem Marktplatz „Luckenwalde leuchtet“, im Sommer einmal im Monat ein Flohmarkt (-> hier die Termine) und seit 2021 lockt die „Volksbühne“ mit einem öffentlichen Kulturprogramm.

Übrigens: In der Mitte des Boulevards erinnert der rekonstruierte Kariedelbrunnen an einen alten Fastnachtsbrauch der Region. Denn: Zur Fastnacht ziehen die Kinder beim Kariedeln traditionell mit einem Stöckchen von Haus zu Haus, um Leckereien zu erhalten. Aber aufgepasst, leckere Gaben gibt es nur bei einem passenden Spruch wie diesem:

“Ick bin der kleene Kenig,
gebt mir nicht so wenig.
Ick bin der kleene Mann,
der allet essen kann. 
Laßt mich nicht so lange steh`n, 
will noch ein Häuschen weiter geh`n. 
Ick bin der kleene Nix,
drum macht`n bisschen fix!”
Quelle: City-Map.de zu Teltow-Fläming.

Der Boulevard hat manche Geschichte erlebt und geschrieben. So erinnert zum Beispiel eine Plakette an den „Bierstreit“ der Stadt.

Mit der Neugestaltung des Boulevards im Sommer 2019 gelang der Stadt die geplante Belebung. Mehr darüber erfahrt ihr auf der Projektbeschreibung der Stadtentwicklungsseite. Hier ein Video von der 2019er Eröffnung…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

16 EisCafé 21

Breite Str. 4
www.eiscafe21-luckenwalde.de

Familie Schmid steht seit den 1970er Jahren mit der Eismanufaktur für leckere Erfrischungen, die ihren Geschmack natürlichen Rohzutaten verdanken. Eiskalter wie leckerer Tipp: Die Kombi Rhabarber mit Zitrone.

Blick auf das Café…

17 Nuthepark

Haag 19 bzw. Am Nuthepark

Entlang der Nuthe, einem Seitenarm der Havel, wurde im Winter 2014 die neu gestaltete Nuthepromenade eingeweiht. Der Park verleiht seiner Umgebung eine gewisse Ruhe und lädt so zum Durchatmen ein, wenn nicht gerade Bullys Music Session (im August) oder das Kultur & Streetfood Festival (ebenfalls im August) steigt.

Der neu gestaltete Abschnitt des Grünzuges entlang der Nuthe, die einst als eine natürliche Stadtgrenze fungierte, erforderte übrigens nur eine fünfmonatige Bauzeit (-> mehr hier). Die Nuthe und ihre Promenade eigen sich hervorragend als Orientierungspunkt für einen Stadtspaziergang, der von der Arbeitsgemeinschaft „Städtekranz Berlin-Brandenburg“ bereits 2007 vorgeschlagen wurde und in der Broschüre „Vom Wasser haben wir’s gelernt“ (hier als pdf, Luckenwalde S. 19 bzw. Seite 35) erschienen ist.

Entlang der Nuthe im Grünen spazieren…

18 Music Shop Luckenwalde

Am Nuthepark 2
www.musicshop-luckenwalde.de

Anlaufpunkt für Musikbegeisterte! Das Musikgeschäft veranstaltet traditionell Bullys Music Session (im August) mit reichlich Livemusik – gespielt von lokalen Bands.

Blick auf das Musikgeschäft…

19 Vierseithof

Haag 20, Am Herrenhaus 1
hotel-vierseithof-luckenwalde.de

Auf dem Gelände der ehemaligen Fabrikanlage Volltuch, erbaut vom Frankfurter Kaufmann Thomas de Vins, findet sich neben der weitgehend ungenutzten Kunsthalle, die in der Turbinenhalle angesiedelt wurde, der rausgeputzte Vierseithof. Gäste können dort unweit der Innenstadt und am Nuthepark übernachten.

Bei Kreatives Brandenburg erfahrt ihr mehr über die Kunsthalle, die Geschichte Kunsthalle, die in der ehmaligen Turbinenhalle der Volltuchfabrik beheimatet ist/war.

Nahe der Nuthe liegt der Vierseithof samt Kunsthalle…

20 Stadttheater Luckenwalde

Befindet sich in der Friedrich-Ebert-Schule
Grünstraße 14 bzw. Theaterstraße 15A

Die Kombination ist einzigartig und war so geplant: Vor fast 100 Jahren beschloss Luckenwalde einen Wettbewerb für einen Schulneubau auszurufen. Allerdings mit der Besonderheit, dass ebendort eine (Theater-)Bühne integriert werden muss. Das Ergebnis lässt sich hier begutachten und auf Luckenwalde.de ausführlich die Geschichte des Bauwerks nachvollziehen. Dort schreibt Autor Dr. Thomas Drachenberg (u.a.):

„Das von Paul Backes, Hans Graf und Rudolf Brenneke konzipierte Stadttheater markiert den Höhepunkt der architektonischen und kulturellen Entwicklung der Stadt zwischen den beiden Weltkriegen und ist ein über die Stadt hinaus bedeutendes Baudenkmal für die Architektur der Moderne in Deutschland.“

Blick auf das Stadttheater…

21 Union Film Theater

Am Nuthefließ 6
www.union-luckenwalde.de

Prominent gegenüber dem Kreishaus platziert, bietet das Kino der Stadt neben reichlich Blockbusterkino auch hier und da ein Filmkunst-Schmankerl in seinen drei Sälen.

Von außen auf das Kino geschaut…

22 Stadtpark Luckenwalde

Neue Parkstraße 5

Optisch prägendes Element des 1904 angelegten, weitläufigen Stadtparks ist sicher die 70 Meter lange Pergola am Südende des Parks, der darüber hinaus den Tierpark (23) der Stadt integriert. Das grüne Herz der Stadt!

Bei Wikipedia findet sich ein Mysterium:
Der Verbleib der Plastik „Die Lesende“ von Pietro Magni di Milano, die in den 1960er Jahren im Park stand, war lange Zeit ungeklärt. Sie galt bis ins Jahr 2013 als verschollen, da erschien ein Dokument, das die Skulptur in der Staatsbibliothek zu Berlin zeigt.

So grün ist Luckenwalde nicht überall…

23 Tierpark Luckenwalde

Neue Parkstraße 13
www.tierpark-luckenwalde.eu

Derzeit leben 25 verschiedene Tierarten auf zwei Hektar Park miteinander. An diese kommen Besucher:innen nah ran… und ja, neben Erdmännchen und Stachelschweinen wohnen hier wirklich Alpakas!
Übrigens: Am letzten Sonntag im August findet hier traditionell das Tierparkfest statt.

„Welches Tier ist Luckenwalde?“, haben wir die Bürger:innen gefragt.
Hier einige der Antworten der Luckenwalder:innen…

Luckenwalde ist wie eine Raupe, die sich in einigen Jahren in einen Schmetterling verwandeln wird bzw. das rückblickend auch schon getan hat.“

 

„Ein Hängebauchschein. Bodenständig, zutraulich und leicht gebeutelt.“

 

„Ein lieber, trotziger Waschbär, der selbstgefällig durch die Straßen zieht und ein bisschen scheu bleibt.“

 

„Ein Pelikan … eigentlich ja eher Kranich oder Storch weil diese tatsächlich im Alltag in und um Luckenwalde zu sehen sind. In der Nähe des Tierparks lässt sich auf der Straße sogar mal ein Pfau blicken… also alles Vögel!“

 

„Eine permanent schlecht gelaunte Katze: Sie liebt keine Veränderung, ist ständig nur am schimpfen und will ihre Ruhe haben.“

 

„Ein schlafender Tiger im Zoo… mit viel eingesperrter Kraft.“

Mensch trifft Tier – und umgekehrt…

Dank des youtube-Kanals des Tierparks können wir mit Alpakas Weihnachten und mit Affen Ostern feiern oder bei der Fütterung von Luchsen und Stachelschweinen dabei sein. Toll!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

24 Parkcafé Restaurant

Meisterweg 40
www.parkcafe-restaurante.de

Das idyllische und fast 60 Jahre alte Parkcafé lädt im Schatten Mexikanischer Zypressen zur Erholung ein. Wie die dorthin kamen, erklärt der Cafébetreiber höchstpersönlich im Gespräch…

“Wie schmeckt Luckenwalde?”, haben wir die Bürger:innen gefragt.
Hier einige der sehr unterschiedlichen Antworten der Luckenwalder:innen…

Ein Mehr-Gang-Menü
„Luckenwalde ist kein essbares Stück, sondern ein mehrgängiges Menü. Dabei kommen gegensätzliche Gewürze und Zutaten vor, aber die märkische Kartoffel muss dabei sein. Am Ende steht man auf und die einen sagen: Das hat mir nicht geschmeckt. Andere betonen die besonderen Zutaten der einzelnen Gänge und wieder andere sagen: oh, das war aber interessant. Und einige sagen: das sollten wir wiederholen – und kommen wieder, um eine neue Menüfolge zu erleben.“

 

Bodenständige, klassische Küche mit regionalem Bezug
„Die Stadt würde klassisch schmecken, deftig, regional, nichts Unbekanntes oder Neues, aber sicher sättigend, den Hunger stillend. Luckenwalde ist Brandenburg, Brandenburg ist bodenständig und einfach. Aber auch verlässlich.“

 

Kräftige Kartoffelsuppe
„Wie eine kräftige Kartoffelsuppe. Brandenburger essen Fleisch, Kartoffeln, Karotten, lieben
Fett […] und noch ein Bier und ein Stück Mischbrot.“

Das Parkcafé und “seine” Mexikanischen Zypressen…

25 Flaeming Skate

u.a. Startpunkt Lückegärten
www.flaeming-skate.de

Der Fläming wird dank seines riesigen Streckennetzes bei Skatern und auch Radfahrern hochgeschätzt. Die Tour lässt sich zum Beispiel im Stadtzentrum hinter dem Kreishaus bei den „Lückegärten“ beginnen, wo das „Tor zum Fläming Skate“ steht… Aber der volle Spaß setzt im Süden vor den Toren der Stadt ein. Ein Streckennetz mit zahlreichen ausgearbeiteten Rundkursen findet sich auf der Website.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

26 Freibad Elsthal

Teichwiesenweg 20a
www.freibad-elsthal.de

Schon 1861 sorgte hier eine Flussbadeanstalt für Abkühlung! Kein Wunder, dass sich in den Sommermonaten viele nach einer Skate-Tour das Freibad mit seinen 2.000 m² Wasserfläche im Landschaftsschutzgebietes Elsthal für eine Abkühlung als Ziel setzen.

27 Mendelsohnhalle

– ehemalige Hutfabrik
Industriestraße 2a

Die Dachhaube der Färbereihalle der ehemaligen Hutfabrik lässt einen passenderweise an einen Hut denken. Die von Erich Mendelssohn entworfene Fabrik steht für große Architektenkunst zu Zeiten der Industrialisierung.

Auf dem Portal Reiseland Brandenburg könnt ihr euch weiterführend über die Mendelsohnhalle Luckenwalde informieren. Mendelsohn, der selbst die Luckenwalder Hutfabrik zu seinen besten Entwürfen zählte, wurde durch seine neuartige Formgestaltung und moderne Architekturbauweise in der Stahlbetontechnik berühmt.

Ansprechpartnerin

Kamila Labuda

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
E: kamila_bogumila.labuda@th-wildau.de

Fragen, Anregungen oder
konkrete Vorhaben?
Wir freuen uns auf ein Gespräch.

Technische Hochschule Wildau

 Hochschulring 1
15745 Wildau

Karte

www.th-wildau.de

 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

 

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

→ Karte

→ www.b-tu.de

 

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de