Mit dem Ansatz der „transferorientierten Lehre“, die Transfer stärker in der Lehre verankert, hat sich die TH Wildau Anfang des Jahres im Programm Innovation Hubs@Campus“ des Stifterverbandes beworben. Mit der transferorientierten Lehre erweitert die TH Wildau den Innovation Hub 13 um die Dimension „Lehre“. Zusammen mit den Finalisten gehört die TH Wildau zu den 15 Hochschulen, die in den „Innovation Club“ aufgenommen sind. Hier können sich die Innovationsakteure in einem Netzwerk zusammenschließen und austauschen. Die Arbeit soll im Mai aufgenommen werden.

 

Diesen Beitrag teilen

Dieser Webauftritt verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch den Besuch auf dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.