Künstliche Intelligenz: Im Zwiespalt zwischen Nutzen und Gefahren

von | 4. Mrz 2019

Stand Innovation Hub 13 auf der 14. Landeskonferenz Telematik im Gesundheitswesen

Künstliche Intelligenz ist einer der großen Trends der Digitalisierung. Auch im Gesundheitswesen wird dies immer deutlicher spürbar. Die 14. Landeskonferenz Telematik im Gesundheitswesen griff dieses Thema bewusst auf, um darüber ins Gespräch zu kommen. Rund 200 Teilnehmer und Experten aus Versorgung, Wissenschaft, Forschung, Politik und Wirtschaft waren vertreten. In Vorträgen und Diskussionen wurde die Digitalisierung von unterschiedlichen Vertretern der Branche beleuchtet. Der lebendige Marktplatz im Foyer lud ein mit Vertretern der Wirtschaftsförderung, des Gesundheitswesens, verschiedener Vereine und Verbände sowie Unternehmen mit innovativen Lösungen ins Gespräch zu kommen. Sehr gelungen waren die moderierten Unternehmenspräsentationen im Ausstellungsbereich, bei denen direkt am Ausstellerstand von drei ausgewählten Akteuren in Kurzform das Produkt oder Projekt vorgestellt wurde.

Der Innovation Hub 13 war mit einem Stand vor Ort und präsentierte zwei konkrete Projekte: aus der Diagnostik „digilog: Patientennahe Labordiagnostik“ und aus den Pflegewissenschaften „Altersfreundliche Gemeinden“.

Die Veranstaltung ist eine sehr gute Plattform, bei der ein intensiver Austausch über aktuelle Trends im Bereich Gesundheitstelematik und E-Health stattfindet. Die Landeskonferenz Telematik im Gesundheitswesen findet einmal jährlich Ende Februar statt und wird von der Telemed-Initiative Brandenburg e.V. organisiert.

 

Fragen, Anregungen oder
konkrete Vorhaben?
Wir freuen uns auf ein Gespräch.

Technische Hochschule Wildau

 

Hochschulring 1
15745 Wildau

Karte

www.th-wildau.de

 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

 

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

→ Karte

→ www.b-tu.de

 

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de

Dieser Webauftritt verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch den Besuch auf dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.