InnoHub 13 – Inspiration für Innovationsprojekte

von | Jan 21, 2022

Als Mitglied im Innovation Club – im Programm „Innovation Hubs@Campus“ des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft – trugen die Errungenschaften des Innovation Hub 13 zur Erarbeitung eines gemeinsamen Policy Papers bei. Darin teilen 15 innovative Hubs und Maker Spaces ihre Erfahrungen in Aufbau und Verstetigung erfolgreicher Transfer-Projekte an Hochschulen.

10 Learnings aus den
Innovation Hubs@Campus

© Stifterverband

Policy Paper
Innovation Hubs@Campus

© Stifterverband

Hochschulen sind wichtige Innovationstreiberinnen in einer Region. Dabei sind sie nicht nur zentrale Akteurinnen im Prozess der wissenschaftlichen oder unternehmerischen Entdeckung, sondern sie haben auch eine Entwicklungsrolle für die Bildung regionaler Netzwerke sowie den Aufbau von Kompetenzen und Kapazitäten in der Region. Dabei spielen digitale oder analoge Experimentierräume eine wichtige Rolle: Menschen aus unterschiedlichen Bereichen der Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft mit unterschiedlichen Perspektiven und Expertisen arbeiten gemeinsam und mit passenden Methoden an zunehmend komplexeren Herausforderungen.

Der Innovation Hub 13 ist ein solcher Experimentierraum und war in den vergangenen zwei Jahren Mitglied des sogenannten Innovation Clubs im Programm „Innovation Hubs@Campus“ des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft.

Ziel des Programms war zum einen, die Entwicklung von Innovation Hubs an Hochschulen zu beobachten und zur Inspiration und Orientierung für Nachahmer:innen aufzubereiten. Zum anderen sollte analysiert werden, inwieweit Innovation Hubs in den Strukturen der Hochschulen verankert sind, um ihre Errungenschaften zu verstetigen und zu verhindern, dass sie alleinstehend bleiben.

Im Rahmen des zweijährigen Programms fanden seit Ende 2019 regelmäßig Treffen zwischen den Mitgliedern des Innovation Clubs statt, in denen über Best-Practice-Beispiele und Lessons Learned gesprochen wurde. Außerdem gab es Skill Sharing Sessions, z. B. zum Thema Storytelling. Ab März 2020 mussten die Treffen in den virtuellen Raum verlegt werden.

Die Ergebnisse des regelmäßigen Austauschs der 15 Innovation Hubs aus Deutschland wurden jetzt in einem Policy Paper „Erfolgsfaktoren für vernetzte Innovationsorte an Hochschulen“ zusammengefasst. Dieses gibt einen Leitfaden zu zentralen Fragestellungen rund um den Aufbau und die Verstetigung von Innovation Hubs an Hochschulen. So ist das Fazit aus dem Policy Paper naheliegend: Erfolgreicher Transfer wird auf lange Sicht nur durch eine feste Verankerung und ein enges Netzwerk an den jeweiligen Hochschulen gewährleistet. Interdisziplinäre Stellen, die die Gesamtstruktur im Blick haben, sind hierbei Dreh- und Angelpunkte.

Fragen, Anregungen oder
konkrete Vorhaben?
Wir freuen uns auf ein Gespräch.

Technische Hochschule Wildau

 
 

Hochschulring 1
15745 Wildau

Karte

www.th-wildau.de

 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

 

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

→ Karte

→ www.b-tu.de

 

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de

Dieser Webauftritt verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch den Besuch auf dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.