Thema:
InnoMix KI – Nachfolgeveranstaltung: Produktion – Industrie 4.0 – Materialforschung

Thema:
InnoMix KI – Nachfolgeveranstaltung: Produktion – Industrie 4.0 – Materialforschung

Mit Unterstützung der Initiative
Lausitzer Zentrum für Künstliche Intelligenz

Prozesse in der Produktion optimieren und dadurch einen ökonomischen und ökologischen Mehrwert erzielen – Wie kann das gelingen? Wenn Sie sich auch diese Frage stellen, dann laden wir sie ein Möglichkeiten der Produktionsoptimierung, z.B. in der Instandhaltung, Qualitätsmanagement und Kontrolle oder Logistik- und Ressourcenplanung, kennenzulernen. Weiterhin werden die intelligente Regelung und Steuerung sowie der energieeffiziente Betrieb von Anlagen thematisiert.

Bei Interesse an einer Teilnahme, benutzen Sie bitte das Anmeldeformular unten. Bei Fragen können Sie sich gerne an franziska.koenig@b-tu.de wenden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Anmeldung

Online-Meeting am Montag, 28.09.2020, 16:00 – 18:00 Uhr

Datenschutzhinweise

InnoMix KI – Nachfolgeveranstaltung: Produktion – Industrie 4.0 – Materialforschung

Wir weisen darauf hin, dass während der Veranstaltung Bildaufzeichnungen gemacht werden. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Bildnisse im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit (Print- und Onlinemedien) und Dokumentation der Prozesse genutzt und verarbeitet werden dürfen. Eine Weiterverwendung dieser Bildnisse durch Dritte kann daher nicht generell ausgeschlossen werden.

Fragen, Anregungen oder
konkrete Vorhaben?
Wir freuen uns auf ein Gespräch.

Technische Hochschule Wildau

 

Hochschulring 1
15745 Wildau

Karte

www.th-wildau.de

 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

 

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

→ Karte

→ www.b-tu.de

 

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de

Dieser Webauftritt verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch den Besuch auf dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.