Reglement
innofab_
Preise + Stifter
Jury
Jetzt anmelden! 

Reglement
innofab_
Preise + Stifter
Jury
Jetzt anmelden! 

Deine Idee könnte uns so passen! 

Am innofab_ Ideenwettbewerb teilnahmeberechtigt sind aktiv forschende Studierende, Mitarbeiter:innen, Professor:innen und Alumni (Abschluss ab 2017) der TH Wildau und der BTU Cottbus-Senftenberg. Die Teilnahme ist sowohl als Einzelperson als auch als Team möglich. Es besteht die Chance auf Preise im Gesamtwert von 4.000 Euro.

Die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 16. Mai 2022 über das Online-Formular auf dieser Seite eingereicht werden. Die ausgewählten Finalist:innen sind eingeladen, am 31. Mai 2022 (14 bis 18 Uhr) virtuell oder in Präsenz am innofab_ Pitchtraining teilnzunehmen.

Im Rahmen des 7. BTU-Transfertages am 14. Juni 2022 präsentieren sie ihre Ideen öffentlich. Eine siebenköpfige Jury sowie das Publikum entscheiden danach über die Gewinner:innen.

Vollständige Anmelde- und Teilnahmebedingungen

Deine Idee könnte uns so passen! 

Am innofab_ Ideenwettbewerb teilnahmeberechtigt sind aktiv forschende Studierende, Mitarbeiter:innen, Professor:innen und Alumni der TH Wildau und der BTU Cottbus-Senftenberg. Die Teilnahme ist sowohl als Einzelperson als auch als Team möglich. Es besteht die Chance auf Preise im Gesamtwert von 4.000 Euro.

Die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 16. Mai 2022 über das Online-Formular auf dieser Seite eingereicht werden. Die ausgewählten Finalist:innen sind eingeladen, am 31. Mai 2022 (14 bis 18 Uhr) virtuell oder in Präsenz am innofab_ Pitchtraining teilnzunehmen.

Im Rahmen des 7. BTU-Transfertages am 14. Juni 2022 präsentieren sie ihre Ideen öffentlich. Eine siebenköpfige Jury sowie das Publikum entscheiden danach über die Gewinner:innen.

Vollständige Anmelde- und Teilnahmebedingungen

Du kommst auf Ideen! 

Mit dem innofab_ Ideenwettbewerb hast Du die Chance, Deine Idee groß rauszubringen. Aktiv forschende Studierende, Mitarbeitende, Professor:innen und Alumni der Technischen Hochschule Wildau (TH Wildau) und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU Cottbus-Senftenberg) sind dazu aufgerufen, ihre forschungsbasierten Ideen, marktreifen Produkte oder Dienstleistungen einzureichen. Auch kreative und lustige Ansätze sind hier willkommen!

Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert von 4.000 Euro. Außerdem haben die Teilnehmenden die Möglichkeit ein professionelles Pitch Coaching zu absolvieren.

Vorgestellt und prämiert werden die besten Ideen im Rahmen des 7. BTU-Transfertages, der am 14. Juni 2022 unter dem Motto „Strukturwandel Lausitz – Ideen, Konzepte, Projekte, Finanzierung“ auf dem Cottbuser Zentralcampus stattfindet.

Bewirb Dich bis zum 16. Mai 2022 und lass Deine innovative Idee gemeinsam mit dem innofab_  zu einer verheißungsvollen Vision werden. Miteinander geben wir Impulse für Kreativität und Mut sowie die Weiterentwicklung und Umsetzung von wissenschaftlichen Ideen. Wir fördern die Gründungskultur im Land Brandenburg und stärken die Vernetzung untereinander. Ausgerichtet wird der innofab_ Ideenwettbewerb vom Innovation Hub 13, der TH Wildau und BTU Cottbus-Senftenberg sowie dem Startup Revier EAST, dem Startup Center und den Gründungsservice der Hochschulen.

Ausgezeichnete Idee! – Preise und Stifter

Beim innofab_ Ideenwettbewerb sind der 1., 2. und 3. Platz sowie der Publikumspreis durch folgende Unternehmen mit Preisgeldern dotiert.

1. Preis

Der 1. Platz ist verbunden mit einem Preisgeld von 1.500 Euro, verliehen von Actemium BEA GmbH.  

Preisstiftung Actemium

Actemium BEA ist ein Engineering- und Anlagenbauunternehmen der Elektrotechnik sowie Automation mit über 100 Jahren Erfahrung auf diesen Geschäftsfeldern, spezialisiert auf Anlagen für die Rohstoffgewinnung, -verarbeitung und Energieerzeugung.

3. Preis

Die Rotec Bürotechnik GmbH überreicht 500 Euro an die Drittplatzierten.

Preisstiftung Rotec

Die ROTEC Bürotechnik GmbH war die erste GmbH, die nach 1989 in Cottbus gegründet wurde. Das Unternehmen bietet alles für’s Büro – von Einrichtung, Technologie bis hin zu Arbeitsmaterialien. 

2. Preis

Die LEAG (Lausitz Energie Bergbau AG) stiftet für den 2. Platz ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Preisstiftung LEAG

Die LEAG ist das größte Energieunternehmen im Osten Deutschlands und mit rund 7.000 Mitarbeitenden einer der wichtigsten privatwirtschaftlichen Arbeitgeber der Region Lausitz.

Publikumspreis

Die Kjellberg-Stiftung vergibt an die Gewinner:innen des Publikumspreises 1.000 Euro. 

Preisstiftung Kjellberg

Die Kjellberg-Stiftung fördert Projekte mit Bezug zur Schweiß- und Schneidtechnik sowie solche, die sich mit technischem Fortschritt, der Verbesserung von Arbeitsbedingungen oder der Förderung strukturschwacher Regionen beschäftigen. Die Kjellberg-Stiftung ist die 100-prozentige Gesellschafterin von Kjellberg Finsterwalde.

Über die 1., 2. und 3. Platzierung entscheidet eine siebenköpfige Jury am 14. Juni im Rahmen des 7. BTU-Transfertages. Wer die Gunst der anwesenden Gäste für sich gewinnen kann, erhält den Publikumspreis des innofab_ Ideenwettbewerbs.

Deine innofab_elhafte Idee! – die Jury

Über den 1., 2. und 3. Platz des innofab_ Ideenwettbewerb entscheiden sieben Juror:innen – Vertreter:innen der beiden beteiligten Hochschulen und der Unternehmen, die die Preisgelder stiften.

Prof. Dr. Christiane Hipp

Inhaberin des Lehrstuhl Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation und Unternehmensführung
BTU Cottbus-Senftenberg

Marko Berndt

Wisssenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsgruppe Innovations- und Regionalforschung
TH Wildau

Prof. Dr. Magdalena Mißler-Behr

Inhaberin des Lehrstuhls Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Planung, Innovation und Gründung
BTU Cottbus-Senftenberg

Bernd Loose

Geschäftsführer
Actemium BEA GmbH

Helmut Rauer

Geschäftsführer
Rotec Bürotechnik GmbH

Robert Klimpke

Innovation Manager Corporate Development
Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG)

Volker Krink

Vorstandsvorsitzender der Kjellberg-Stiftung
Kjellberg Finsterwalde

Was fällt Dir ein! – die Anmeldung

Eine Anmeldung für den innofab_ Ideenwettbewerb ist nicht mehr möglich. Die Bewerbungsfrist endete am 16. Mai 2022, 23.59 Uhr. 

Der innofab_ Ideenwettbewerb ist ein regionaler Wettbewerb für die Wissenschaft und eine gemeinsame Initiative der TH Wildau und der BTU Cottbus-Senftenberg durch die Projekte Innovation Hub 13, Startup Revier EAST sowie durch das Startup Center und den Gründungsservice der Hochschulen.

Fragen, Anregungen oder
konkrete Vorhaben?
Wir freuen uns auf ein Gespräch.

Technische Hochschule Wildau

 
 

Hochschulring 1
15745 Wildau

Karte

www.th-wildau.de

 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

 

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

→ Karte

→ www.b-tu.de

 

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de

Dieser Webauftritt verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch den Besuch auf dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.