Fachtag Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Cottbus: „Wie kann die Digitalisierung unsere Arbeitswelt unterstützen?“

von | 21. Jun 2018

Am 20.06.2018 fand ein Fachtag des Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrums Cottbus an der Technischen Hochschule Wildau statt. Etwa 50 Gäste informierten sich über das Thema „Wie kann die Digitalisierung unsere Arbeitswelt unterstützen“.

Die Veranstaltung wurde von Herrn Henrik Fischer, Staatssekretär des Ministerium für Wirtschaft und Energie, und Prof. Dr. Jörg Reiff-Stephan, Technische Hochschule Wildau, eröffnet. Im ersten Teil des Fachtags waren Impulsvorträge zu den Themen „Weiterbildung im digitalen Zeitalter“, „Internet of Things (IoT) made simple – Die einfache Art der Vernetzung“ und „Von der Ideengenerierung bis zum Nutzertest – Kollaborative Entwicklung von Innovationen“ zu hören.

Herr Thomas Jacob (Innovation Hub 13) stellte die in der TH Wildau zur Vernetzung verschiedener Labore genutzten Techniken vor. Dabei beschrieb er die Funktionsweise und Vorteile der genutzten Maschine-Maschine-Kommunikation und gab einen Überblick über die bereits eingebundenen Geräte und die Kosten einer solchen Systemvernetzung.

Herr Markus Lahr (ViNN:Lab der TH Wildau) erläuterte die an der TH Wildau vorhandenen und praktizierten Formate zur kollaborativen Entwicklung von Innovationen, die Unternehmen bereits heute nutzen können. Neben der begleiteten (Problem)-Analyse und (Markt)-Recherche werden durch die Forschungsgruppe „Innovations- und Regionalforschung“ der TH Wildau verschiedene Kreativitätstechniken angewendet, der Prototypenbau durch Rapid Prototyping unterstützt und es können Endnutzertests durchgeführt werden.

Die anschließend durchgeführten Workshops zu den Themen „Wissen 4.0 – Medieneinsatz für die smarte Unternehmensführung“, „Logistik 4.0 – Chancen und Stärken“, „Relevanz der Digitalisierung im Produktionsprozess – DerMensch in der Fabrik von Morgen“ und „IT-Sicherheit: Was ist das und wo fängt man an?“ wurden von Kooperationspartnern des Kompetenzzentrums (TH Wildau, HNE Eberswalde und IHP microelectronics) durchgeführt.

Der Fachtag endete mit interessanten Rundgängen durch die Labore „Intralogistik“ und „Cyberphysische Produktionssysteme“ der TH Wildau und klang mit einem gemeinsamen Grillen aus.

 

Fragen, Anregungen oder
konkrete Vorhaben?
Wir freuen uns auf ein Gespräch.

Technische Hochschule Wildau

 

Hochschulring 1
15745 Wildau

Karte

www.th-wildau.de

 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

 

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

→ Karte

→ www.b-tu.de

 

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de

Dieser Webauftritt verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch den Besuch auf dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.