Erfolgreiches Vernetzen zum Thema „Wasser“

Am Mittwoch, den 04. März 2020, fand der erste InnoMix zum Thema „Wasser“ statt. Der Innovation Hub 13, das Cluster Optik und Photonik Berlin Brandenburg (externer Link) sowie das Cluster Kunststoffe und Chemie Brandenburg (externer Link) haben hierfür Wissenschaftler*innen, Unternehmer*innen und Akteure der Region in das Informations-, Kommunikations- und Medienzentrum (IKMZ) der BTU Cottbus – Senftenberg eingeladen. Im Zentrum dieses Netzwerkformats stand das Kennenlernen, Netzwerken und Diskutieren von Ideen und Herausforderungn sowie das Ausloten von Potentialen für gemeinsame Aktivitäten.

Das Thema „Wasser“ zog 15 Forschungsgebiete der BTU Cottbus – Senftenberg, der TH Wildau und weiterer außeruniversitärer Forschungseinrichtungen sowie 14 Unternehmen der Region an. Wasser ist eine lebenswichtige, aber auch begrenzt verfügbare Ressource. Es dient als Trinkwasserquelle und natürlicher Lebensraum. In industriellen Prozessen wird es genauso benötigt wie in unserem Alltag zu Hause. Die Anreicherung mit verschiedensten Abfallprodukten erfordert die Aufbereitung von Nutzwasser. Im Sinne der Nachhaltigkeit gilt es, Wasserkreisläufe zu optimieren, eine hohe Wasserqualität zu gewährleisten und potentielle Gefahren abzuwenden. Hinter dieser allgemeinen Beschreibung verbergen sich viele neuartige Ansätze und Entwicklungsmöglichkeiten, bei denen die Technologien der Hochschulen mit den innovativen Ideen der Unternehmen verknüpft werden können. Das Netzwerkformat InnoMix hilft dabei, initiale Kontakte zu knüpfen und gemeinsame Schnittmengen zu finden.

Die Grundidee des InnoMix knüpft hierbei an das Netzwerkformat „Wilde Mischung“ der Wirtschaftsförderung Brandenburg an. 10 Wissenschaftler*innen treffen auf 10 Unternehmer*innen zu einem übergeordneten Thema. In einer kurzen Vorstellungsrunde hat jede/r innerhalb von 2-3 min Zeit, sich und seine Angebote, weitere Ideen und gewünschte Partnerschaften zu formulieren. Danach weiß jede/r Teilnehmende vor Ort, in welchem Bereich die Expertisen liegen und kann direkt in die Diskussion in kleinen Runden übergehen. So finden sich Partner und Akteure zu konkreten Fragestellungen.

Auch beim InnoMix Wasser ging es nach einer allgemeinen Vorstellungsrunde nach dem Motto „Wer bin ich? Was kann ich? Was brauche ich?“ sofort in angeregten Diskussionen weiter. Zusätzlich wurden vier Thementische zum Ausloten gemeinsamer, konkreter Aktivitäten eingerichtet. Einerseits konnten sich Interessierte so zu den aktuellen Ausschreibungen des BMBF rund um die Zukunftscluster-Initiative (externer Link) und zu photonischen Verfahren zur Erkennung und Bekämpfung mikrobieller Belastungen (externer Link) zusammenfinden. Ein weiterer Thementisch wurde vom Fachgebiet Technische Informatik um Prof. Michael Hübner der BTU Cottbus – Senftenberg initiiert zum Thema modulares und energieautarkes System mit drahtloser Kommunikation zur Umweltdatenmessung (externer Link). Der Optotransmitter-Umweltschutz-Technologie e.V. (OUT e.V.) hat zudem an einem Thementisch einen neuartigen biooptischen Sensor vorgestellt (externer Link).

Die Transferscouts für Life Sciences und Digitalisierung des Innovation Hub 13 koordinierten und begleiteten die Gespräche bei Bedarf, nahmen Anregungen und Fragen auf, so dass sich letztendlich jede/r Teilnehmende mit neuen Impulsen und Ideen auf den Heimweg machen konnte.

Das Netzwerkformat InnoMix findet in regelmäßigen Abständen zu relevanten Themen und möglichen Anwendungsfällen der Technologien aus den beiden Hochschulen, TH Wildau und BTU Cottbus – Senftenberg, statt. Der nächste InnoMix wird sich dem Thema „Vernetzte Gesundheit“ widmen und zusammen mit dem Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH und dem Cluster Gesundheitswirtschaft der WFBB durchgeführt werden. Haben Sie Fragen oder Ideen zu einem InnoMix-relevanten Thema oder möchten gern an einer dieser Netzwerkveranstaltungen teilnehmen? Dann kontaktieren Sie die Transferscouts des Innovation Hub 13! Wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Impressionen vom InnoMix Wasser finden sie auf einer externen Seite unter: https://padlet.com/InnovationHub13/eindruecke_inno_mix_wasser Hier ein paar erste Eindrücke:

Registrierung beim InnoMix - Wasser, Frau unterschreibt Teilnahmeliste Diskussionstische beim InnoMix - Wasser Get together beim InnoMix-Wasser InnoMix - Wasser im IKMZ der BTU Cottbus-Senftenberg

Fragen, Anregungen oder
konkrete Vorhaben?
Wir freuen uns auf ein Gespräch.

Technische Hochschule Wildau

 

Hochschulring 1
15745 Wildau

Karte

www.th-wildau.de

 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

 

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

→ Karte

→ www.b-tu.de

 

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de

Dieser Webauftritt verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch den Besuch auf dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.