Erfolgreicher Austausch zur Photonik-Forschung an der TH Wildau!

von | 13. Mrz 2020

Am 05. März 2020 trafen sich Mitglieder des regionalen Kompetenznetzes für Optische Technologien (externer Link) am Campus der TH Wildau. In der sogenannten Netzwerkveranstaltung „OpTecBB vor Ort“ konnten ca. 50 Teilnehmende Einblicke in die Aktivitäten der TH Wildau im Bereich der Photonik erhalten.

Zunächst stellte unser Transferscout Life Sciences, Dr. Carsten Hille, den Anwesenden die TH Wildau vor, ordnete die geschichtlichen Entwicklungen des Standortes ein und hob die exzellente Entwicklung der TH Wildau, v.a. ihre Forschungsstärke, hervor. In diesem Zusammenhang verwies er auf die Aktivitäten des Innovation Hub 13 im Wissens- und Technologietransfer zusammen mit der BTU Cottbus – Senftenberg.

Prof. Sigurd Schrader hat anschließend einen beeindruckenden Einblick in die vielfältigen Forschungsaktivitäten der Forschungsgruppe „Photonik, Laser- und Plasmatechnologien“ (externer Link) an der TH Wildau gegeben. Er spannte hierbei den Bogen vom 2006 gegründeten Joint Lab mit dem IHP Frankfurt(Oder), über BMBF-Verbundprojekte zur Silizium-Photonik bis hin zur Entwicklung moderner Endoskope für die Triebwerk-Inspektion und neuartige Beschichtungsverfahren, insbesondere im Zusammenhang mit dem 2D-Material Graphen. In seinem Ausblick waren bereits neue Ideen zu Raman, LIDAR und auch Biophotonik zu hören.

Ein wesentlicher Aspekt dieser Netzwerkveranstaltung bestand in der Einbeziehung des wissenschaftlichen Nachwuchses. So konnten Doktoranden ihre aktuellen Forschungsergebnisse zum Optik-Design dem interessierten Fachpublikum vorstellen und kritische Fragen beantworten. Die Themen umfassten das Design eines Off-Axis Kollimators, die Herstellung von Mikrolinsen für LEDs sowie die Charakterisierung von Halbleiterkontakten – alles erfolgreiche FuE-Arbeiten zusammen mit regionalen Unternehmen!

„OpTecBB vor Ort“ wurde mit einer Laborführung am Campus abgerundet. So konnten Vertreter von Unternehmen aus der Region die exzellente Laborinfrastruktur im Bereich Photonik, Laser- und Plasmatechnologien sowie im Bereich Bild- und Videoverarbeitung hautnah erleben. Die eine oder andere Idee für mögliche gemeinsame Aktivitäten wurde bereits vor Ort ausgetauscht. Weitere Ideen entstehen hoffentlich im Nachgang der Veranstaltung.

Nachfolgend einige Impressionen zur Veranstaltung:

Fragen, Anregungen oder
konkrete Vorhaben?
Wir freuen uns auf ein Gespräch.

Technische Hochschule Wildau

 

Hochschulring 1
15745 Wildau

Karte

www.th-wildau.de

 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

 

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

→ Karte

→ www.b-tu.de

 

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de

Dieser Webauftritt verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch den Besuch auf dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.