5. CIIT „Colloquium Industrielle IT“ in Wildau bei der Johann A. Meyer GmbH am 24.05.2018

von | 25. Mai 2018

Der 5. CIIT bei Johann A. Meyer GmbH

Der Verband der Software-, Informations- und Kommunikations-Industrie in Berlin und Brandenburg e.V. (SIBB e.V.) und das Projekt Innovationszentrum Moderne Industrie Brandenburg (IMI Brandenburg) haben zum 5. Colloquium Industrielle IT eingeladen. Gastgeber war die Johann A. Meyer GmbH in Wildau. Dieses Unternehmen vertreibt Reinigungs- und Hygieneartikel im Berliner Raum. Herr Horländer (Mitglied der Geschäftsführung) hat vor Beginn der Veranstaltung zu einem Rundgang durch den Unternehmensstandort eingeladen. Dieses Angebot traf auf reges Interesse und begeisterte die Teilnehmer.

Themen des 5. CIIT

Im Grußwort von Hendrik Fischer, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, wurde deutlich, dass es im Ausbau des Breitbandausbaus Herausforderungen gibt, die aber bekannt sind und bewältigt werden. Weiterhin ist Brandenburg ein Bundesland, welches enorme Fördermöglichkeiten für die Unternehmen bietet.
Die Vortragsthemen waren gut gewählt und trafen eine Balance zwischen Theorie und Praxis. Herr Prof. Gronau von der Universität Potsdam gab einen Ausblick, wie sich die prozessunterstützenden Systeme in der Zukunft verändern werden. Die Firma Metall- und Balkonbau Hansmann GmbH stellte durch den ehemaligen TH Wildau Studenten Robert Witt vor, wie Veränderungen eines produzierenden Handwerksunternehmens hin zu einem höherem Digitalisierungsgrad erfolgen kann. Er wies aber auch auf die Herausforderungen hin die dabei zu überwinden sind. Thomas Knepper von der bgis GmbH stellte spannende Techniken zur Aufnahme von IST-Layout von Gebäuden und daraus folgende 3D-Visualisierung vor. Elham Mirzaei von InSystems Automation GmbH gab einen Ausblick, wie kleine autonome Flurförderfahrzeuge heute schon aussehen und wie sie in Zukunft die Industrie unterstützen können. Wir sind neugierig auf eine innovative und digitale Zukunft.

 

Fragen, Anregungen oder
konkrete Vorhaben?
Wir freuen uns auf ein Gespräch.

Technische Hochschule Wildau

 

Hochschulring 1
15745 Wildau

Karte

www.th-wildau.de

 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

 

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

→ Karte

→ www.b-tu.de

 

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de

Dieser Webauftritt verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch den Besuch auf dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.