2. Workshop der Begleitmaßnahme zur Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“

von | 20. Feb 2019

„Profilbildung in der Dritten Mission durch Öffentlichkeitsarbeit und Fachkommunikation“

Zum zweiten Mal lädt der Projektträger Jülich Vertreterinnen und Vertreter aller Innovativer Hochschulen zu einem gemeinsamen Workshop ein. Im Rahmen der 2-tägigen Veranstaltung widmet man sich ganz dem Thema Öffentlichkeitsarbeit und Fachkommunikation. Die Keynote wird Frau Beatrice Lugger (Geschäftsführerin und Direktorin des Nationalen Instituts für Wissenschaftskommunikation) gestalten. Die anschließende Podiumsdiskussion zur Thematik „Transfer verständlich, einzigartig und sichtbar kommunizieren – Innovative Hochschulen und ihre Öffentlichkeitsarbeit“ wird mit Spannung erwartet, denn damit setzen sich alle Innovativen Hochschulen täglich auseinander. In verschiendenen methodisch aufbereiteten Workshops haben dann die Vertreterinnen und Vertreter die Gelegenheit ihre bisherigen Erfahrungen und Herausforderungen aus dem ersten Jahr Innovative Hochschule einzubringen und zu diskutieren. Der Innovation Hub 13 wird in einem Impulsvortrag zu „Ideen und Konzepte zur Realisierung von Showrooms“ berichten und damit Anregungen in die Diskussion einfließen lassen.

Das Team des Innovation Hub 13 freut sich auf den Austausch.

Termin: 27.März 2019, 12:00 Uhr bis 28. März 2019, 13:30 Uhr
Veranstaltungsort: Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin

Fragen, Anregungen oder
konkrete Vorhaben?
Wir freuen uns auf ein Gespräch.

Technische Hochschule Wildau

 

Hochschulring 1
15745 Wildau

Karte

www.th-wildau.de

 

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

 

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

→ Karte

→ www.b-tu.de

 

Der „Innovation Hub 13 – fast track to transfer“ der Technischen Hochschule Wildau und der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gehört zu den 29 ausgewählten Gewinnern der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule”, ausgestattet mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF und des Landes Brandenburg. Weitere Informationen finden Sie unter www.innovative-hochschule.de

Dieser Webauftritt verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch den Besuch auf dieser Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.